Back To Top

Der Verein

Im Herbst 1988 wurde der EMBCM in Siebnen von einer handvoll Modellsportbegeisterten gegründet.

Ziel und Zweck des Modellsport Verein ist das Betreiben von funkferngesteuerten Automodellen.

Insbesonders sogenannten Off-Road-Modelle im Massstab 1:10.

Der EMBCM unterhält eine eigene Rennstrecke in Wollerau wodurch jedes Vereinsmitglied die Möglichkeit hat sein Hobby uneingeschränkt auszuüben.

Wer gerne an Wettbewerben und an Rennen teilnehmen möchte hat die besten Voraussetzungen durch Trainingsläufe seine Fahrweise zu verbessern aber auch die Fahrzeugabstimmung zu optimieren.

Natürlich wird sich auch unter denVereinsmitgliedern entsprechend geholfen, sei es bei Einstellungen an der Elektronik, am Fahrwerk oder ganz allgemeine Belangen.

Aber oftmals trifft man sich auf dem Vereinsgelände um einfach nur Spass zu haben. An einem schönen sonnigen Wochenende ist es auch keine Seltenheit das statt der Autos der Grill auf vollen Touren läuft.

Weitere Clubaktivitäten:

Der EMBCM bietet neben den Rennen auch noch andere Aktivitäten. Dabei geht es in erster Linie um die Geselligkeit und die Kameradschaft im Verein. So veranstaltet der EMBCM jede Woche einen Trainingsabend oder ab und zu ein Grillfest oder Fondueplausch.

Hin und wieder, je nach aktuallität, findet jeweils ein Clubhöck statt. An diesen Clubhöcks wird jeweils gefachsimpelt und die laufenden Vereinsgeschäfte besprochen.

Zwischendurch muss auch gearbeitet werden. Zu Beginn der Saison bereiten die Mitglieder an mehreren Samstagen den Modellsportplatz auf die Saison vor und am Ende der Saison wird der Platz jeweils für den Winterschlaf bereitgemacht. Zwischendurch muss auch immer wieder der Rasen gemäht und das Unkraut entfernt werden…

Ich möchte Mitglied werden

Wenn du Interesse hast, dem EMBCM als Mitglied beizutreten, findest du hier das Beitrittsformular. Fülle es aus und schick es an die aufgeführte Adresse.

Sobald wir deine Daten haben, werden wir mit dir Kontakt aufnehmen und dir alle nötigen Daten über den EMBCM zusenden.

Falls du Fragen zum Verein hast, zögere nicht und nimm mit uns über das Kontaktformular oder über eines der Vorstandsmitglieder Kontakt auf!

Der Vorstand

Mike Erhardt

Hobbys: RC-Cars, Elektronik, Sport
Beruf: Strassen - Management
Verantwortlich: Piste, Festwirtschaft

Pascal Jutz

Hobbys: Sim-Racing, Wandern,
Beruf: Bauleiter
Verantwortlich: Verband, Kassier, OK Rennen

Pascal Weber

Hobbys: Modellauto, Fussball, Wandern, Autos schrauben
Beruf: Carrosseriespengler, Inhaber Carrosserie Weber
Verantwortlich: OK Rennen, Infrastruktur, Festwirtschaft, Sponsoring

Thomas Jezerniczky

Hobbys: RC-Cars, Hi-Fi, Golf und Wandern
Beruf: Banking Management Support
Verantwortlich: IT-Support, Technik, Zeitmessung

Geschichte

Im Herbst 1988 wurde der EMBCM in Siebnen gegründet. Gleichzeitig bauten die damals 6 Mitglieder eine Offroad Rennbahn im Siebner Ausserdorf. Zu beginn wurde auf dieser Rennbahn nur so zum Spass gefahren. Kurze Zeit später jedoch, entdeckten die Mitglieder der Reiz des Wettbewerbs und sie begannen Rennen zu fahren. Doch es sollte noch einige Zeit dauern, bis aus dem Haufen Chäreler ein funktionsfähiger Verein wurde.

Rund eineinhalb Jahre nach der Gründung, am 8. April 1990 veranstalteten die inzwischen etwa 12 Mitglieder das erste öffentliche Offroadrennen. Damals waren nur etwa 35 Fahrer am Start, dafür aber einige der besten Schweizer. Im gleichen Jahr fanden noch zwei weitere große Rennen und zum ersten mal die aus zwei Klassen (Jugend und Erwachsene) bestehende Clubmeisterschaft statt.

1991 gehörte der EMBCM bereits zum festen Bestandteil der Elektro Offroad Szene. 1991 beteiligte sich der EMBCM an der Gründung der Alpen-Cup Meisterschaft. Zusammen mit vier weiteren Vereinen wurde in diesem Jahr zum ersten mal die internationale Alpen-Cup Meisterschaft ausgetragen.

1995 ist der EMBCM dem Schweizerischem Verband für Ferngesteuerte Modellautos beigetreten. Dadurch konnten die Mitglieder an den Schweizermeisterschaften teilnehmen. Das taten sie gleich mit grossem Erfolg. 20 Mitglieder lösten eine Lizenz und fuhren die Schweizermeisterschaften mit. Zwei der drei Amateur-Schweizermeistertitel und alle drei Vizemeistertitel gingen an EMBCM Mitglieder. Alle 20 SM Fahrer des EMBCM qualifizierten sich bereits im ersten Jahr für Teilnahme an der Expert- Schweizermeisterschaft.

Doch auch die schweren Zeiten sollte der EMBCM durchleben. Die Krise in der Elektro Offroad Szene Ende der 90er Jahre ging auch am EMBCM nicht spurlos vorbei.

1997 wurde die Alpencup Meisterschaft infolge Mangel an betriebsbereiten Rennbahnen eingestellt und die Schweizermeisterschaft 1998 wurde mit nur gerade 29 Fahrer in 3 Kategorien veranstaltet. Zu dieser Zeit organisierte der EMBCM Rennen mit nur noch 18 Fahrer am Start. Diese Umstände und gleichzeitige Meinungsdifferenzen zwischen den Mitgliedern lies den EMBCM beinahe zerbrechen. Doch es kehrte rechtzeitig wieder Ruhe in die Szene und in den EMBCM ein und ab 2000 wurden wieder steigende Teilnehmerzahlen in der Elektro Offroad Szene registriert.

Leider musste 2006 die eigene Piste in Siebnen aufgegeben werden. Das alte Gelände wurde überbaut und es fand sich kein gleichwertiger Ersatz. Der EMBCM vertiefte die Zusammenarbeit mit dem EOCD und konnte die eigenen Clubmeisterschafts-rennen auf der Rennbahn des EOCD in Dielsdorf fahren. Wenig später wurde diese Zusammenarbeit noch einmal vertieft. Heute tragen der EMBCM zusammen mit dem EOCD eine gemeinsame Clubmeisterschaft aus.

In der Not, keine eigene Rennbahn mehr zu haben, suchte der EMBCM nach Alternativen. Die Mitglieder entschlossen sich zur Organisation eines Hallenrennens. Nach intensiven Vorbereitungen fand im April 2007 das erste grosse Hallenrennen in Stäfa statt. Dieses Hallenrennen hat sich sehr schnell in der Szene etabliert und wird jährlich jeweils im Februar durchgeführt. Das “Indoor Stäfa” gilt heute als das grösste Indoor Rennen in der Schweiz und als eines der 3 grössten Rennen in Europa.

 

2008 bot sich dem EMBCM die Möglichkeit, ein geeignetes Stück Land für eine Rennbahn in Altendorf zu pachten. Nach einer langen und intensiven Planungs- und Vorbereitungsphase, konnte der EMBCM seine neue Rennbahn im Sommer 2009 in Betrieb nehmen. 2012 musste der Platz aber infolge Bautätigkeiten schon wieder verlassen werden. Nach langem suchen konnte der EMBCM 2014 die bereits bestehende Rennbahn in Horgen übernehmen. Nachdem sehr viel Zeit und Geld in diese Rennbahn investiert wurde, verfügt der EMBCM nun wieder über eine eigene Rennbahn.

Im Jahr 2021 konnte der EMBCM das neue Vereinsgelände in Wollerau einweihen.

 

Heute zählt der EMBCM rund 60 Mitglieder und gehört zu den etablierten Vereinen in der Schweiz. Unteranderem organisiert der EMBCM eine Clubmeisterschaft und Schweizermeisterschaftsläufe in den Kategorien (2WD, 4WD, 2WD Monster, E8OR)

Unsere ehemalige Pisten Standorte

Der EMBCM wurde 1988 in Siebnen gegründet.

Im gleichen Jahr wurde im Siebner Ausserdorf eine kleine Rennbahn gebaut.

Die Ur-Rennbahn blieb nicht lange bestehen. Bereits 1990 wurde sie umgebaut. Die modifizierte Rennbahn blieb bis 1998 mit nur geringen Änderungen bestehen.

Das Bahnlayout hielt bis 1998 stand. Durch die zusätzliche Landerweiterung konnte die Bahn 1998 um einiges vergrössert werden.

So blieb die Bahn bis 2005 bestehen.
2005 musste die Bahn abgebaut werden

Erst 2008 fand der EMBCM ein neues Gelände in Altendorf.

Das war das erste Layout der neuen Rennbahn des EMBCM. In den folgenden Jahren wurde die Bahn immer etwas umgebaut.

Der letzte grössere Umbau fand im Frühling 2011 statt.

2012 mussten wir unsere Rennbahn aufgrund eines Wohnhausprojektes leider wieder abbrechen.

Im Herbst 2014 übernahm der EMBCM eine, im schlechten Zustand, Piste in Horgen und erneuerte diese und war dort bis 2020 zu Hause.

Diese befand sich hinter der Tankstelle bei der
Autobahnausfahrt Horgen.

Im Mai 2020 baute der EMBCM die Piste ein wenig um und die Piste wurde mit Rasenteppich ergänzt.
Dies diente als Übergangslösung für das Jahr 2020.

Rc Car Track Wollerau, Erlenmoos

Im Herbst 2020 startete das Projekt in Wollerau, welches wir im Juli 2021 den Besuchern präsentieren durften.

Unsere Sponsoren

Durch die enorm wichtige Unterstützung unserer Sponsoren und Partner wird das was wir als Verein bieten erst alles möglich! Ohne die materielle oder finanzielle Unterstützung wäre ein geregeltes Vereinsleben, Unterhalt der Strecke, Veranstaltungen und für die kommenden Projekte kaum noch zu realisieren!

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei unseren Sponsoren und Partner für die Zuwendungen und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und hoffen weiterhin auf Eure Unterstützung!

Vielen, vielen Dank